Professor Klaus Gennen

Professur für Wirtschaftsrecht, insbesondere Informationstechnologierecht mit IT-Vertragsrecht und Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs.

Adresse

Campus Südstadt – Claudiusstraße 1 – 50678 Köln
Postanschrift: TH Köln – Gustav-Heinemann-Ufer 54 – 50968 Köln

Phone:

Monographien bzw. Beiträge zu Monographien (ab 2000)

  • Mitherausgeber und Mitautor bei Intveen/Gennen/Karger (Hrsg.), Recht der Softwarever-träge, Verfasser/Mitverfasser der Kapitel zu Softwareleasing sowie zu regulatorischen Vorgaben, DeutscherAnwaltVerlag, Mai 2018
  •  Mitautor bei Schwartmann et al. (Hrsg.), Kommentar zu DSGVO und BDSG, Mitverfasser der Kommentierung zu Art. 40, 41 DSGVO, Verlag CF Müller, Mai 2018
  • Mitautor bei Reuter (Hrsg.), Lehrbuch Sicherheitskritische Mensch-Maschine-Interaktion, Verfasser Kapitel „Ausgewählte rechtliche Implikationen sicherheitskritischer IT“, Springer, 2018
  • Mitautor bei Schwartmann (Hrsg.), Praxishandbuch Urheberrecht, Informationstechnolo-gie¬recht und Medienrecht, C.F. Müller, 1. Aufl. 2007, 2. Aufl. 2011, 3. Aufl. 2014, 4. Aufl. 2017; Verfasser bzw. Mitverfasser der Kapitel „Informationstechnikrecht“, „Recht des In-ternet“, „Vergaberecht“, „Urheberrecht und Software“
  • Mitautor bei v. Westphalen (Hrsg.), Der Leasingvertrag, Verfasser des Kapitels „IT-Pro-jekt¬leasing“, Ver¬lag Dr. Otto Schmidt, 7. Aufl. 2014
  • Mitautor bei Boehmke/Kursawe, Arbeitnehmererfinderrecht, Kommentierung zu §§ 12, 17 ArbEG, Verlag C.H. Beck, 2014
  • Mitautor bei Conrad/Grützmacher (Hrsg.), Rechte der Daten und der Datenbanken, Ver-fasser des Kapitels zum Know-how-Schutz im Arbeitsverhältnis, Verlag Dr. Otto Schmidt 2014
  • Mitautor bei Schwartmann/Sporn (Hrsg.), Landesmediengesetz Nordrhein-Westfalen, Ver-fasser der Kommentierung zu § 32 LMG – Redaktionell Beschäftigte; C.F. Müller 2013
  • Mitautor bei Schneider/Graf v. Westphalen, Softwareerstellungsverträge, Verfasser ver-schie¬de¬ner Kapitel zur Erstellung von Software im Arbeitsverhältnis und zur Geheimhal-tung im Arbeitsverhältnis, 1. Aufl. 2006; 2. Aufl. 2013
  • Mitautor bei Redeker (Hrsg.), Handbuch der IT-Verträge, Loseblatt, Verfasser der Kapitel
     „ASP/SaaS“ (Überarbeitungen 2012/2016 mit RA Dr. Laue LL.M.)
     „Einkauf von Web-Content“ (Stand: Überarbeitung 2011)
     „Subunternehmerverträge“ (2007)
  • Mitautor bei Gennen/Völkel, IT-Vertragsrecht, C. F. Müller 2009 (Lehrbuch);
  • Schwartmann/Gennen/Völkel (Hrsg.), IT- und Internetrecht, Vorschriftensammlung, C. F. Müller 2009;
  • Mitautor bei Moll (Hrsg.), Münchener Anwaltshandbuch Arbeitsrecht, Verf. des Kap. „§ 14 – Rechte am Arbeitsergebnis“, München, 2. Aufl. 2008, 3. Aufl. 2012, 4. Aufl. 2016;
  • Mitautor bei Bartenbach (Gaul/Gennen), Patentlizenz- und Know-how-Vertrag, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, beschränkt auf 3. bis 5. Aufl. 1993, 1997, 2001

 

Aufsätze usw. (beginnend 1989, nachstehend Auswahl ab 2005)

  • BYOD mit Blick auf die DS-GVO, PRev 2017, 311 ff
  • Scheinselbstständigkeit, Arbeitnehmerüberlassung, Rechte am Arbeitsergebnis – ausgewählte arbeitsrechtliche Konsequenzen hybrider Projektmethoden, in: Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2017, Seite 157-170; GI-Edition, Lecture Notes in Informatics, Bonn 2017;
  • Ausgewählte Anforderungen der EU-DSGVO an die Verarbeitung personenbezogener Da-ten; in: Referate der 37. GIL-Jahrestagung in Dresden – Digitale Transformation – Wege in eine zukunftsfähige Landwirtschaft, Lecture Notes in Informatics, Bonn 2017, S. 53 ff;
  • Auswirkungen hybrider Projektvorgehensmethoden auf den Softwareerstellungsvertrag, in: Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2016, Seite 37-48; GI–Edition, Lecture No-tes in Informatics, Bonn 2016;
  • Ausgewählte Datenschutzfragen bei Precision Agriculture, Referate der 36. GIL-Jahrestagung in Osnabrück – Intelligente Systeme – Stand der Technik und neue Möglich-keiten, Bonn 2016, 45 ff;
  • Die EU-Richtlinie zum Schutz von Know-how u. Geschäftsgeheimnissen (Teil 2), IPRB 2016, 133 ff;
  • Die EU-Richtlinie zum Schutz von Know-how u. Geschäftsgeheimnissen (Teil 1), IPRB 2016, 115 ff;
  • Ausstiegsszenarien bei öffentlich geförderten FuE-Projekten, IPRB 2016, 9 ff;
  • Ausgewählte Rahmenbedingungen der staatlichen Förderung von FuE-Vorhaben unter EU- und deutschem Förderrecht, IPRB 2015, 185 ff;
  • Vertragsgestaltung bei Connected Car-Lösungen, RDV 2015, 81 ff;
  • Rechte an Arbeitsergebnissen in Forschungs- und Entwicklungs-Verträgen, IPRB 2014, 278 ff;
  • Die neue Gruppenfreistellungsverordnung für Technologietransfer-Vereinbarungen vom 21.3.2014, IPRB 2014, 131 ff.;
  • Die Regelung der Erfindervergütung nach § 12 ArbEG, IPRB 2014, 66 ff;
  • Datenschutz in Zeiten von BYOD & CAFM, GEFMA-Jahrbuch Facility Management 2014/15, 156 ff;
  • Anforderungen an nicht schriftliche Erfindungsmeldungen nach § 5 ArbEG a.F., ArbRB 2011, 306 f;
  • Phänomene am Übergang vom Projekt zum Betrieb – vertragliche Gestaltung des suk-zessiven Übergangs von der Projekt- in die Betriebsphase, ITRB 2011, 213 ff;
  • Forschungs- u. Entwicklungsvorhaben unter verändertem Kartellrecht, IPRB 2011, 206 ff;
  • Auswirkungen der Reform des Arbeitnehmererfinderrechts, ArbRB 2011, 86 ff;
  • Social Networks und der Datenschutz – Datenschutzrelevante Funktionalitäten und deren Vereinbarkeit mit deutschem Recht (gemeinsam mit RA S. Kremer), ITRB 2011, 59 ff;
  • Ausgewählte Vergütungsfälle im ArbEG bei fehlender Schutzrechtsanmeldung, IPRB 2011, 18 ff;
  • Management von Arbeitnehmererfindungen, ITRB 2010, 280 ff;
  •  Vertragsgestaltung bei Gemeinschaftserfindungen, IPRB 2010, 10 ff;
  • Praktischer Einsatz digitaler Signaturen in Deutschland, DuD 2009, 661 ff;
  • Grundsätze zu Patentlizenz-, Know-how und FuE-Verträgen im AGB-Recht, VPP-Rundbrief 3/2008, 61 ff;
  • Hardware und Software im Betrieblichen Vorschlagswesen (§ 87 Abs. 1 Nr. 12 BetrVG), ITRB 2008, 45ff;
  • „Auseinandersetzung“ der Miturhebergemeinschaft, ITRB 2008, 13;
  • Neue Anforderungen für das Outsourcing im Finanzdienstleistungssektor – Die Neurege-lung des § 25a Abs. 2 KWG und das Rundschreiben 5/2007 der BaFin vom 30.10.2007, CR 2007, 757 ff (Mitautorin RA’in Anne Schreiner);
  • Rezension von Westermann, Handbuch Know-how-Schutz, CR 2007, R93 f;
  • Tagungsbericht DGRI Herbsttagung 2007, CR 2007, R 123 ff;
  • Die Software-Entwicklergemeinschaft, ITRB 2006, 161 ff;
  • Lizenzverwaltungssoftware und Überwachung von Arbeitnehmern, ITRB 2005, 210 ff;
  • Rezension von Sehirali, Schutz des Know-how nach türkischem, deutschem und europäi-schem Recht, VPP 2005
  • „Personalaspekte“, Arbeitsrechtliche Auswirkungen des IT-Outsourcings, Euroforum, schriftlicher Managementlehrgang 2005, 1. Aufl. 2005, 2. Aufl. 2006;
  • Zum Ausgleichsanspruch zwischen Mitinhabern eines Schutzrechts bei Vorliegen einer Bruch¬teilsgemeinschaft, in: Festschrift für Prof. Dr. K. Bartenbach, Verlag Carl Hey-manns, Köln 2005, S. 335;

Publikationen in branchenbezogenen Fachzeitschriften (z.B. IT-Mittel¬stand) und Internetin-formationsdiensten (z.B. GULP).

 

Regelmäßige Vortragstätigkeit für Seminarveranstalter

  •  2018- Technologieallianz (Softwareurheberrecht, Vertragsgestaltung)
  • 2018- ProVendis (Softwareurheberrecht, Vertragsgestaltung)
  •  2015- Behördenspiegel (IT-Projektsteuerung)
  • 2015- Datakontext Verlag/GDD e.V. (div. Datenschutzthemen)
  • 2009-2017 Kölner Anwaltverein/TH Köln (Fachanwaltskurs IT-Recht)
  • 2006-2018 WoltersKluwer Fachseminare (Fachanwaltskurs Gewerblicher Rechts-
    schutz – Teilbereich „Arbeitnehmererfinderrecht“)
  • 2005- Deutsche Anwaltakademie (Fachanwaltskurs Gewerblicher Rechtsschutz
    – Teilbereich „Recht der Lizenzverträge“)
  • 2004/2005 Forum-Institut Heidelberg (Recht der Lizenzverträge)
  • 2003/2004 Institute of International Research (IIR) (FuE-Verträge)
  • 1996-2005 Techn. Akademie Wuppertal (TAW) (Recht der Lizenz-/FuE-Verträge)
  • 1990/1991 Haus der Technik e. V. Essen (Einführung in das deutsche Zivilrecht, Einführung in das deutsche Arbeitsrecht), Wochenseminare

 

Vortragsveranstaltungen außerhalb der o. a. Seminartätigkeit (ab 2014)

  • „Schwerpunkte der DS-GVO“, Vereinigung Mittelstand Köln-Bonn, 28.5.2018
  •  „Einführung in die DS-GVO“, Neopost Business Afternoon, Hamburg/24.5.2018, Düsseldorf/29.8.2018
  • „Datenhoheit und Dateneigentum“, Vortrag beim Agrar- und Ernährungsforum Oldenburger Münsterland, Vechta, 24.4.2018
  • „Auftragsverarbeitung unter der DSGVO“, Vortrag anlässlich der 6. Hamburger Daten-schutztage, IBS Schreiber, Hamburg, 20.4.2018
  • „DSGVO und ePrivacyVO in der werblichen Kommunikation“, Workshop beim AK Kommunikation der Technologieallianz e.V., Frankfurt/Main, 11.4.2018
  • „DSGVO und ePrivacyVO bei Tätigkeiten auf Plattformen“, Vortrag anlässlich der Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik in der Landwirtschaft e.V., Kiel,26.2.2018
  • „Schutz und Verwertung von Software – Urheberrecht, Datenbankschutz und Know-how“, int. Workshop bei ProVendis, Mülheim/Ruhr, 22.1.2018
  • Daten als Wirtschaftsgut – Datenherrschaft, Datenschutz, Nutzung“, Vortrag beim KTBL-Fachgespräch Monitoringsysteme Tiergerechtheit, Kassel, 27.11.2017
  • „Softwareurheberrecht an Hochschulen“, Workshop beim AK Gründung der Technologie-allianz e.V., Aachen, 9.11.2017
  • „Scheinselbstständigkeit, Arbeitnehmerüberlassung, Rechte am Arbeitsergebnis ausgewählte arbeitsrechtl. Konsequenzen hybrider Projektmethoden“, PVM 2017, Darmstadt, 5.10.2017
  • „Einführung in die DS-GVO“, Neopost Business Brunch, Köln, 27.9.2017
  • „Erhebung des Ist-Zustandes in einem DSGVO-Projekt“, Computas-Datenschutztag 2017, Köln, 25.9.2017
  • „Arbeitnehmererfinderrecht und Arbeitnehmerurheberrecht in FuE-Verträgen“, Tagung zu Horizont 2020, DLR, Bonn, 5.7.2017
  • „Datenschutz-Grundverordnung und IT-Compliance“ (Vortrag und Workshop), 1. Tagung IT-Compliance, Quadriga, Berlin, 21.6.2017
  • „Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung auf den Mittelstand“, CDU-Mittelstandsvereinigung, Berlin, 30.5.2017
  • „Verantwortlichkeit der Geschäftsführung für Auswirkungen von Cyberkriminalität“, Unternehmerabend Cyberkriminalität, VR Bank Rhein-Erft, Brühl, 11.5.2017
  • „Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung auf Precision Farming“ sowie „Bar-camp Datenschutz“, Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik in der Landwirtschaft e.V., Dresden, 6.3.2017
  • „Auswirkungen hybrider Projektvorgehensmethoden auf den Software-Erstellungsvertrag“, PVM 2016, Paderborn, 6.10.2016
  • „Auftragsdatenverarbeitung nach der DS–GVO“, Computas-Datenschutztag, Köln, 20.9.2016
  • „Neue Anforderungen der DS-GVO“, 2. Syndikus-Anwaltstag, IHK Köln, 9.9.2016
  • „Umgang mit Kundendaten und Datenschutz“, Digital Cologne, IHK Köln, 6.9.2016
  • „Auftragsdatenverarbeitung nach der DS-GVO“, GDD-Sommerworkshop, Timmendorfer Strand, 1.8.2016
  • „Vertragsgestaltung beim IT-Controlling für Cloud- und E-Commerce-Anwendungen“ – User Group IT-Controlling, Softwareforen Leipzig, 26.4.2016
  • „Ausgewählte Datenschutzfragen bei Precision Agriculture“ – Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik in der Landwirtschaft e.V., Osnabrück, 22.2.2016
  • „Einführung in das Arbeitnehmererfinderrecht“, Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Freiburger Anwaltverein, Freiburg, 11.2.2016
  • „Rechtsfragen der eVergabe“ – Forum Vergabe, Frankfurt, 21.1.2016
  • „Datenschutz im Arbeitsverhältnis – Durchsuchung und Staatsanwaltschaft“, RDV-Forum, Köln, 18.11.2015
  • „Dokumentation in Softwareerstellungsprojekten – die rechtliche Sicht“ – Arbeitskreis EDV & Recht, Köln, 4.11.2015
  • „Connected Car“ – Datenschutz und Vertragsgestaltung, GDD-Infotage Frankfurt, 3.7.2015
  • „Connected Car“ – Datenschutz und Vertragsgestaltung, GDD-Infotage Hamburg, 25.6.2015
  • „Arbeitnehmerwechsel und Know-how-Schutz“, Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Freiburger Anwaltverein, 8.5.2014

Fachanwalt für Informationstechnikrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Legerlotz Laschet Rechtsanwälte
Betrieblicher Datenschutzbeauftragter (GDDcert.)

  • 1988-1989
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Albertus-Magnus-Universität Köln (Forschungsinstitut für Sozialrecht der Universität zu Köln bei Prof. Dr. Peter Hanau, Arbeitsgebiet: Arbeitsrecht)
  • 1990-1993
    • Rechtsreferendariat
  • 1993-1999
    • anwaltliche Tätigkeit in einer mittelständischen Kölner Sozietät
  • seit 1997
    • Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • 1997-2013
    • Lehrbeauftragter an der Universität Siegen für Patent- und Gebrauchs-musterrecht, Arbeitnehmererfinderrecht, Lizenzverträge und FuE-Verträge
  • 2000-2005
    • Partner in einer Kölner Sozietät, seinerzeit ca. 50 Berufsträger
  • 2004-2013
    • Lehrbeauftragter an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf für Informationstechnologierecht
  • 2006-2013
    • Lehrbeauftragter an der Universität Siegen für Informationstechnologierecht
  • seit 2006
    • (Gründungs-) Partner von LLR LegerlotzLaschet Rechtsanwälte
  • seit 2006
    • Fachanwalt für Informationstechnologierecht (mit Einführung der Fachanwaltsbezeichnung)
  • seit 2008
    • Lehrbeauftragter, Professurvertreter und hernach ordentlicher Professor für Wirtschaftsrecht (Teilzeit) an der Technischen Hochschule Köln, ins-besondere für Informationstechnologierecht mit IT-Vertragsrecht und Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs (Kölner Forschungsstelle für Medienrecht)

 

  • Mitglied des Vorprüfungsausschusses der Rechtsanwaltskammer Köln für die Fachanwaltsbezeichnung „Fachanwalt für das Recht der Informationstechnologie“
  • Mitglied im Arbeitskreis Vertragswesen der DGRI e.V.
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im DAV
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Informationsrecht im DAV (DAVIT)
  • Mitglied von ISACA Chapter Deutschland
  • Mitglied in der Gesellschaft für Informatik (GI)
  • Mitglied in der Gesellschaft für Informatik in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft e.V. (GIL)
  • ferner Mitglied u. a. bei Bitkom, GRUR, VPP, ITechLaw, LES Deutschland
AKTUELLES