DIE FORSCHUNGSSTELLE

Medienschaffende vom Unternehmen bis zum Blogger stehen durch die Digitalisierung vor ständig neuen rechtlichen, wirtschaftlichen und publizistischen Herausforderungen. Das Anforderungsprofil hat sich durch Internet und Soziale Medien von rundfunk- und presserechtlichen Anforderungen deutlich auf Fragen des Datenschutz- und Telemedienrechts sowie des Urheber- und Wettbewerbsrechts erstreckt.

 

Die Praxis verlangt einen permanenten Austausch zwischen Wirtschaft, Rechtswissenschaft und Politik, den die Kölner Forschungsstelle für Medienrecht fördert und pflegt. Neben der wissenschaftlichen Arbeit bietet die Forschungsstelle ein Forum zum Austausch für Repräsentanten von Medienwissenschaft und Medienunternehmen auf den regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen.

 

 

Darüber hinaus leistet die Kölner Forschungsstelle für Medienrecht mit dem Masterstudiengang Medienrecht und Medienwirtschaft, LL.M. seit 2008 einen Beitrag zur Ausbildung hochqualifizierter Medienexperten.

Die Imagebroschüre der Kölner Forschungsstelle für Medienrecht finden Sie hier.

 

AKTUELLES

30
Okt
Sticky Post
Künstliche Intelligenz und algorithmische Systeme in der Justiz
Am 16.12.2019 findet in der Landesvertretung NRW in Berlin ein Mediensymposium zum Thema „Künstliche Intelligenz und algorithmische Systeme in der Justiz“ statt. Veranstalter sind das Ministerium für Ministerium der Justiz NRW und die Kölner Forschungsstelle für Medienrecht an der TH Köln. Nähere Informationen folgen in Kürze.
Posted in: Allgemein,
18
Okt
Sticky Post
Eröffnungsveranstaltung Master Medienrecht und Medienwirtschaft am 18.11.2019 in Köln
Am 18. November 2019 um 18.00 Uhr findet unsere jährliche Eröffnungsfeier in der Reihe Medienrecht trifft Medienwirtschaft in der Rotunde der TH Köln zum Thema Urheberrecht 2.0 – Neue Wege der Rechtsdurchsetzung in den Medienbranchen statt. Das Grußwort hält Prof. Dr. Heribert Hirte MdB. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Programm. Wegen der begrenzten Platzzahl [...]
Posted in: Allgemein,
02
Okt
Sticky Post
„Datenschutzrecht: Europäische Herausforderungen – Nationale Umsetzung“
Prof. Ulrich Kelber, Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), hält am 16. Dezember 2019 um 18.00 Uhr im Rahmen der jährlichen Vortragsreihe des Zentrums für Europäisches Wirtschaftsrecht einen Vortrag zum Thema „Datenschutzrecht: Europäische Herausforderungen – Nationale Umsetzung“ an der Universität Bonn. Der Vortrag wird vom Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht der Universität Bonn, der [...]
Posted in: Allgemein,
06
Nov
Was die Datenethikkommission zum Umgang mit Forschungsdaten sagt…
… und wer die Verantwortung für Datenverarbeitung an Hochschulen trägt. Ein Beitrag dazu von Rolf Schwartmann lesen Sie in Forschung und Lehre 11/2019 .
Posted in: Allgemein,
05
Nov
Datenethikkommission: Vielfaltsregulierung bei Medienintermediären
DEK-Mitglied Rolf Schwartmann zum Hintergrund der Sicherung der Demokratie bei Medienintermediären nach dem Gutachten der Datenethikkommission. Den Bericht finden Sie hier.    
Posted in: Allgemein,
04
Nov
Demokratiesicherung bei „Torwächter-Intermediären“
Ein Hintergrundbericht zu den Empfehlungen 65-67 der Datenethikkommission. Den Bericht finden Sie hier.
Posted in: Allgemein,
25
Okt
Digitalgipfel 2019: Paneldiskussion zur Sicherheit in der Plattformökonomie
Am 28.10.2019 wirkte Professor Dr. Rolf Schwartmann an einem Panel zum Thema „Datenschutz und digitaler Verbraucherschutz als Wettbewerbsvorteil“ mit. Es diskutierten Dr. Gerhard Schabhüser (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Vizepräsident), Alpha Barry (Thyssenkrupp AG, Head of Group Infrastructure & Security), Dr. Michael Littger(Deutschland sicher im Netz e. V), und Thomas Schulz (GE Intelligent Platforms [...]
Posted in: Allgemein,
25
Okt
DS-GVO konforme Pseudonymisierung von Daten: Vorstellung eines Code of Conduct-Entwurfs auf dem Digitalgipfel 2019
Anlässlich des Digital-Gipfels 2019 hat die von Professor Dr.Schwartmann geleitete Fokusgruppe Datenschutz der Plattform 9 „Sicherheit,Schutz und Vertrauen für Gesellschaft und Wirtschaft“ einen Entwurf für einenCode of Conduct für die Pseudonymisierung personenbezogener Daten vorgestellt.In Zeiten enormer Datenmengen, mit denen Anwendungen der künstlichenIntelligenz oder des maschinellen Lernens gefüttert werden können, kann diePseudonymisierung einen wichtigen Beitrag leisten, [...]
Posted in: Allgemein,
25
Okt
Datenethikkommission legt Gutachten vor
Am 23. Oktober 2019 hat die Datenethikkommission unter Mitwirkung von Professor Dr. Schwartmann ihr Gutachten an die Bundesregierung übergeben. Kernthemen betreffen die Grenzen des Umgangs mit Daten insbesondere unter dem Einsatz künstlicher Intelligenz. Der Bericht steht hier zum Download bereit. Zu den Inhalten des Berichts der DEK Rolf Schwartmann im Kölner Stadt-Anzeiger. Rolf Schwartmann im [...]
Posted in: Allgemein,

UNSER TEAM

AKTUELLES